NÜSSE

Die Chemical Imaging Technology (CIT) bietet durch die Erfassung der chemischen Zusammensetzung des Produktstromes in industrietauglicher Echtzeit neue, bis dato ungeahnte Möglichkeiten zur Klassifizierung und Sortierung von Nüssen.
Bisher angewendete mechanische und elektronische Verfahren zur Trennung von Störstoffen und Produkteigenen Fremdbestandteilen hatten ihre Grenzen. 
 

Als Beispiel können Störstoffe die eine sehr ähnliche Dichte, Form und Farbe wie Nüsse haben, mit der CIT eindeutig erkannt und ausgeschleust werden:

Beispiele wie folgt: Farbkamerabild obere Reihe; Chemisches Falschfarbenbild untere Reihe;
  von links nach rechts: Mandeln mit Schalen gemischt, Walnüsse mit Schalen gemischt


Somit sind folgende Vorteile gegenüber bisherigen Sortierverfahren gegeben:

  • Trennung trotz ähnlicher Farbe
  • Trennung trotz ähnlicher Gestalt und Form
  • Trennung trotz ähnlicher Dichte
Trennung durch unterschiedliche chemische Inhaltsstoffe

Vorteile von CIT für die Sortierung von Nüssen:

Ausschleusung möglich:

Alle Fremdstoffe, wie z.B.:
  • Metall,
  • Steine,
  • Glas,
  • Papier/Karton,
  • Kunststoffe,
  • Äste/Blätter,
  • Insekten wie: Käfer, Larven, Maden

Produkteigene Störstoffe:
  • Äste, Stängel, Blätter
  • Schalen, Schalenreste
  • Samenhäutchen