Sherlock Food Analyser

 

Sherlock Food Analyser bietet mit seiner Chemical Imaging Technology (CIT) die Möglichkeit chemische Produktparameter in Lebensmittelproduktionsstömen quantitativ zu erfassen. Dies bietet den Vorteil, dass stichprobenartige aufwändige Qualitätsprüfungen im Labor der Vergangenheit angehören und durch die Inline Analysefähigkeit des Sherlock ersetzt werden können. Ca. 80.000 Messpunkte pro Sekunde inline direkt auf dem Produktstrom gewähren statistisch hochgenaue Analysenergebnisse, welche unmittelbar zur Qualitätsklassifizierung, zur Steuerung von Prozessen oder auch zur Sortierung verwendet werden können. Durch die ortsauflösende Sensorik der Chemical Imaging Technology ist diese Funktion auch auf  sehr heterogene Lebensmittel anwendbar.

Das System ist als stand alone verfügbar aber auch auf allen CIT basierenden Systemen der Sherlock Familie integrierbar. (Sherlock Observer, Sherlock Separator, Sherlock Air).

Sherlock Food Analyser Informationsblatt

 

Trockensubstanzmessung

Als Beispiel sei die Trockensubstanzmessung in der Kartoffel genannt. Anbei ein CIT-Bild das die Trockensubstanzverteilung in einer Kartoffel zeigt. Die Wasseradern im Zentrum der Kartoffel sind deutlich sichtbar.

Das System ist in der Lage in frei wählbaren Perioden oder über einen Batch einen Trockensubstanz Mittelwert und die Standardabweichung auszugeben. In graphischer form wird dies auch in einem Histogram dargestellt.

 

Peel Scanner – Automatisierung des Dampfschälers

Bestens im Feld bewährt hat sich die automatische Erfassung der Restschale nach dem Dampfschäler von Kartoffeln in der Pommes Frites Produktion. CIT ist in der Lage, den Restschalengrad exakt, sortenunabhängig und unabhängig von der Lagerdauer zu überwachen. Dies optimiert Ihre Schälverluste und führt in der Regel zu sehr hohen Kosteneinsparungen. Diese Funktion ist auch im Sherlock Separator integriert.

 

Größenmessung – Messung von Farbdefekten

Durch die zusätzliche Integration von RGB-Kameras ist auch eine hochauflösende Größenmessung und Farbdefektmessung verfügbar.

 

Ihre Vorteile:

  •          Deutlich verbesserte Übersicht über vorhandene Rohstoffqualität
  •          Optimierter Rohstoffeinkauf
  •          Entwicklung von Lieferanten
  •          Optimierter Rohstoffeinsatz und damit Reduktion der Rohstoffkosten
  •          Optimierter Prozess und damit Reduktion von Energie-, Instandhaltungs- Personal- und sonstiger Fertigungskosten
  •          Optimierte Energieeffizienz im Prozess
  •          Verringerung von internen Sperrungen und Qualitätsreklamationen in Richtung „Null Fehler Produktion“
  •          Permanente Überwachung der Produktrelevanten Parameter in Echtzeit